Logo und Home

Volle Leistung zum halben Preis

Der ReUse-Gedanke setzt beim Einsatz von Informationstechnologie in Unternehmen und öffentlicher Verwaltung auf maßgeschneiderte Konzepte und Beratung

Das an der Technischen Universität Berlin durchgeführte Projekt „ReUse-Computer“ wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung als Kooperations- und Forschungsprojekt finanziert. Dieses Projekt sollte neben anderen Fragen auch die Möglichkeiten der Wieder- und Weiterverwendung von gebrauchter IT-Technik aufzeigen. Aus den gefundenen Antworten ist der Schluß zu ziehen, daß es nicht nur ökonomisch sehr viel Sinn macht, gebrauchte IT-Technik wieder einzusetzen. Wenn Geräte länger genutzt werden, kann dies auch einen entscheidenden Beitrag zum Umweltschutz leisten. So verbraucht die Herstellung eines PCs eine Energie, die dem Spritverbrauch einer Autofahrt von Berlin nach München vergleichbar ist. Durch das Recycling eines PCs unter Rückgewinnung der Metalle und der thermischen Nutzung der Kunststoffe werden lediglich 13 Prozent der für die Herstellung aufgewendeten Energie zurückgewonnen. Die restlichen 87 Prozent des „energetischen Rucksacks“ gehen unwiederbringlich verloren, sobald der PC entsorgt wird.1 Zudem zeigt sich: Die Rohstoffe in komplexen Elektronikgeräten sind nur ein Problem. Der immense Energieverbrauch für die extrem aufwendige Elektronikfertigung ist der wesentlich größere ökologische Ballast, der sich durch Materialrecycling nicht reduzieren läßt. Nur die Wiederverwendung einzelner Komponenten oder ganzer Rechner macht die Herstellung neuer Produkte überflüssig.

Autor(en):Stefan Ebelt
Schlagworte:Forschung, Entwicklung, Metalle, Edelmetalle, Werkstoff, E-Schrott Verwertung, Sortierung, Aufbereitung, Europäische Union, Verwaltung, Recycling, Elektro- und Elektronikaltgeräte, Globalisierung, Umwelt
Seite:5
Preis:€ 4,00
 
Diesen Fachartikel können Sie über unseren Partner ASK-EU erwerben.
 
 Login für Abonnenten



Die Artikel sind nur für die persönliche Nutzung bestimmt. Eine Weiterverbreitung (insbesondere zu kommerziellen Zwecken und/oder in elektronischen Medien) ist nicht erlaubt. Sie erwerben keine Verwertungsrechte an dem Artikel.
Im übrigen gelten unsere AGB.