Logo und Home

Im Rampenlicht

VDI 2343 Blatt 4 „Verwertung“ zeigt Wege zur stofflichen und energetischen Nutzbarmachung von Ressourcen auf

Am 12. März 1996 wurde beim VDI der Ausschuß „Recycling elektr(on)ischer Geräte“ gebildet. Ziel dieses Ausschusses ist es, eine Elektr(on)ikaltgeräterichtlinie zu erstellen, die eine durchgängige, rechtskonforme Vorgehensweise bei der Herstellung, dem Gebrauch und dem Recycling elektr(on)ischer Geräte ermöglicht. Entlang der logistischen Abfolge wurde der Richtlinienansatz in vier Teilaspekte gegliedert, zu denen jeweils getrennte Blätter der Richtlinie erschienen sind. Am 21. Oktober 2003 wurde beschlossen, die Richtlinie VDI 2343 aufgrund der aktuellen Rahmenbedingungen zu überarbeiten und um ein fünftes Blatt mit dem Arbeitstitel „Re-Use“ zu erweitern. Der Richtlinienausschuß zu Blatt 4 (Verwertung) setzt sich aus Experten aus der Recycling- und Verwertungsbranche (Kunststoffe, Glas, Metalle), sowie aus Vertretern von Handel und weiteren betroffenen Kreisen zusammen. Ziel der Arbeitsgruppe ist es, mögliche Verwertungswege für die entstehenden Fraktionen aus Elektro(nik)altgeräten zu erfassen und zu dokumentieren. Die VDI-Richtlinie soll jedoch nicht nur Verwertungswege darstellen, sondern auch eine Entscheidungshilfe für die betroffenen Kreise erarbeiten. Der Richtlinienausschuß zu Blatt 4 ist mit seiner Arbeit weit fortgeschritten. Die Inhalte des Blattes 4 werden in dieser Ausgabe des MüllMagazins vorgestellt.

Autor(en):Dr.-Ing. Ralf BrĂ¼ning
Schlagworte:Metalle, Edelmetalle, E-Schrott Verwertung, Sortierung, Aufbereitung, Recycling
Seite:6
Preis:€ 4,00
 
Diesen Fachartikel können Sie über unseren Partner ASK-EU erwerben.
 
 Login für Abonnenten



Die Artikel sind nur für die persönliche Nutzung bestimmt. Eine Weiterverbreitung (insbesondere zu kommerziellen Zwecken und/oder in elektronischen Medien) ist nicht erlaubt. Sie erwerben keine Verwertungsrechte an dem Artikel.
Im übrigen gelten unsere AGB.