Logo und Home

Hochwertiges Recycling durch Tracer-Nutzung

Mit dem „Tracer-Based-Sorting“-Ansatz sollen Verkaufsverpackungen zielgerichtet aus dem Abfallstrom abgetrennt werden.

Das Verfahren „Tracer-Based-Sorting“ beschreibt einen neuen Ansatz in der Abfallwirtschaft, der es ermöglicht, Produkte oder Werkstoffe unabhängig von deren physikalischen Eigenschaften zu sortieren. Um zielgerichtet Stör- oder Wertstoffe aus dem Abfallstrom abtrennen zu können, werden hierzu anorganische Markerstoffe im ppm-Bereich auf Produkte aufgebracht und während des Entsorgungsvorganges detektiert. Ein Konsortium aus insgesamt fünf Unternehmen und Forschungseinrichtungen hat sich die Aufgabe gestellt, Markermaterialien auf ihre Eignung in Verkaufsverpackungen zu untersuchen und dieses Anwendungsfeld beispielhaft bis zum Pilotmaßstab zu entwickeln. Der Beitrag beschreibt hierfür die grundlegenden abfallwirtschaftlichen und technischen Herangehensweisen.


Weitere Autoren:


Jochen Moesslein.
Geschäftsführer Polysecure GmbH


Dr. Andrey Turshatov,
Leiter der Arbeitsgruppe „Spectral Conversion for Photovoltaics” · Institute of Microstructure Technology (IMT)

Michael Heyde
Der Grüne Punkt – Duales System Deutschland GmbH

Autor(en):Prof. Dr.-Ing. Jörg Woidasky, Dr. Claus Lang-Koetz, Immo Sander, Dr. rer. nat. Martin Fahr, Prof. Dr. Bryce Richards
Schlagworte:Recycling, Verpackungsabfälle
Seite:5
Preis:€ 2,50
 
Diesen Fachartikel können Sie über unseren Partner ASK-EU erwerben.
 
 Login für Abonnenten



Die Artikel sind nur für die persönliche Nutzung bestimmt. Eine Weiterverbreitung (insbesondere zu kommerziellen Zwecken und/oder in elektronischen Medien) ist nicht erlaubt. Sie erwerben keine Verwertungsrechte an dem Artikel.
Im übrigen gelten unsere AGB.