Logo und Home

Differenzierter Forschungsbedarf

Die Konzepte und Anwendungsmöglichkeiten für den Einsatz von Kraftstoffen aus Biomasse haben unterschiedliche technische Reifegrade erreicht

Flüssige Kraftstoffe bilden auch auf absehbare Zeit das Lebenselixier entwickelter Gesellschaften. Mobilität ist eng mit Benzin, Diesel und Kerosin verbunden. Während aber in den nächsten Jahrzehnten alternative Antriebsformen allenfalls schrittweise eingeführt werden, wird sich die Herkunft der flüssigen Kraftstoffe deutlich wandeln. Ihre Basis wird sich weg vom Erdöl hin zur Synthese aus Ergas, Kohle und Biomasse verlagern. Hierbei werden altbekannte technische Konzepte wie die Fischer-Tropsch-Synthese oder auch die Direktverflüssigung des Ausgangsmaterials wieder aufgegriffen werden, wenn auch in deutlich weiterentwickelter Form.

Autor(en):Professor Dr. rer. nat. Frank Behrendt, Dr.-Ing. York Neubauer
Schlagworte:Biomasse, feste Biomasse, Nachwachsende Rohstoffe, Waste to Energy
Seite:6
Preis:€ 4,00
 
Diesen Fachartikel können Sie über unseren Partner ASK-EU erwerben.
 
 Login für Abonnenten



Die Artikel sind nur für die persönliche Nutzung bestimmt. Eine Weiterverbreitung (insbesondere zu kommerziellen Zwecken und/oder in elektronischen Medien) ist nicht erlaubt. Sie erwerben keine Verwertungsrechte an dem Artikel.
Im übrigen gelten unsere AGB.