Logo und Home

Ausgabe 02 / 2011

Richtungswechsel
Auf dem Weg zur Energiewende sind Stolpersteine und Akzeptanzfragen zu berücksichtigen

  Biologische Verfahren

Der Kreis schließt sich
Die Prozesskette der Biogaserzeugung reicht von der Sammlung bis zur Abwasserentsorgung

  Forschung

Waste to Water
Eine Machbarkeitsstudie für Malta zeigt wie Energie aus Abfall zur Trinkwassergewinnung genutzt werden kann

Dosis, Dauer und Häufigkeit
Für die toxikologische Wirkung und umweltmedizinische Bewertung von Luftinhaltsstoffen spielen viele Faktoren eine Rolle

  Kommunen

ASK-MAGAZIN Interview mit Dr.-Ing. Thomas König
„Hocheffiziente Energienutzung vor Ort ist ökologischer als fragwürdiges Recycling“

  Verbrennung

Effiziente Energieausnutzung
Der Zeckverband Renova Göteborg hat die vierte Linie seines Müllheizkraftwerkes in Betrieb genommen

Trends der Mitverbrennung
Derzeit werden in zehn Kohlekraftwerken in Deutschland Ersatzbrennstoffe aus gemischten Siedlungsabfällen (EBS-S) und/oder produktionsspezifischen Gewerbeabfällen (EBS-P) im Dauerbetrieb mitverbrannt. An weiteren Standorten wurden Versuche unterschiedlicher Dauer durchgeführt. Insgesamt wurden im Jahr 2010 etwa 800.000 Tonnen EBS-S/EBS-P eingesetzt. Davon entfielen etwa 78 Prozent auf Braunkohlekraftwerke und etwa 22 Prozent auf Steinkohlekraftwerke. Nach den Einsatzplanungen der Betreiber ist für die kommenden Jahre bis 2014 mit leicht rückläufigen Mitverbrennungsmengen zwischen etwa 750.000 und 770.000 Tonnen pro Jahr zu rechnen.

Deutliche Nuancen - Die Abgasreinigungsverfahren und deren Kombinationen weisen unterschiedliche Leistungsfähigkeiten auf

Von Fall zu Fall
Der Zielkonflikt zwischen Immissionsschutz und Energieeffizienz erfordert meist einen prozessspezifischen Ansatz