Logo und Home

04/2001 - Gewerbeabfallverordung

  Editorial

Die Abfallwirtschaft wird entsorgt
Die schadstoffbestimmte und schadstofffrachtbezogene Problematik der Abfallwirtschaft ist einer der dominierenden Faktoren der gesamten Umwelt-Diskussion. Erkenntnisse und Problemlösungen der Abfallwirtschaft haben nachhaltig die Entwicklung der gesamten Umwelttechnologie beeinflußt und waren oft die Keimzelle für Denkprozesse und Fortschritte in den anderen Umweltbereichen. Dies gilt auch insbesondere für die Ableitung des produktionsintegrierten Umweltschutzes. Die Bedeutung der Abfallwirtschaft beruht darauf, daß bei der Analyse der Abfallzusammensetzung und der Abfällströme die stoffbezogene Gesamt-Umweltproblematik, das heißt der eigentliche Stofffluß dieser Industriegesellschaft erkennbar wird. Diese Betrachtungsweise hat die Umsetzung des technischen Umweltschutzes stark und nachhaltig beeinflußt. Die schadstoffbezogenen und schadstofffrachtgeleiteten Diskussionen der Abfallwirtschaft, die Standards der Behandlungsverfahren und die technischen Regelwerke für die eingesetzten Technologien haben in andere Umweltbereiche ausgestrahlt und dort den Stand der Technik mitbestimmt. Sie sind somit der Motor schlechthin für umweltrelevante Parameter und Standardsetzungen.

  Betriebe

Werkzeuge für grüne Elektronik
Umweltverträgliches Produktdesign und Prozeßoptimierungen erfordern effiziente Bewertungsmethoden.

Motivation maximal, Organisation suboptimal
Der Umgang mit Abfall im Krankenhaus und insbesondere die Getrenntsammlung von Einweg-Kunststoffartikeln müssen besser organisiert werden.

  Bund & Länder

Neue Strategien braucht das Land
NRW will für Klärschlämme eine ordnungsgemäße und schadlose Verwertung nach KrW-/AbfG und im Einklang mit dem Bodenschutz gewährleisten.

  Dokumentation

Bundeskabinett beschloß Gewerbeabfallverordnung
Die Verwertung von gewerblichen Siedlungsabfällen und bestimmten Bauabfällen wird neu geregelt.

  Forum

Bilanz mit Konsequenzen
Die Regelungen zur Getrennthaltung von Abfällen sollten in einer Neufassung des KrW-/AbfG überarbeitet werden.

Tauziehen um den Gewerbeabfall
Die Festlegung der Grenze zwischen Verwertung und Beseitigung entscheidet über den zukünftigen Verbleib von mehreren Millionen Tonnen Gewerbeabfällen pro Jahr.

Vollzugspraxis auf dem Prüfstand
An die Verwertung von Abfällen sind stofflich abgeleitete und umweltpolitisch begründete Anforderungen zu stellen.

Gleiche Chancen für alle
Die zukünftige Gewerbeabfallentsorgung muß aus Sicht der kommunalen Entsorgungswirtschaft Rechts-, Planungs- und Investitionssicherheit für alle bringen.

Hehrer Anspruch
Bei der „Überlassungspflicht“ für Gewerbeabfälle besteht eine große Lücke zwischen Theorie und Praxis.

  Recht

Gewerbeabfall vor Gericht
Den Reformvorhaben gehen eine Vielzahl von gerichtlichen Auseinandersetzungen voraus.

Weites Spielfeld
Die rechtlichen Vorgaben und politischen Ziele der Abfallwirtschaft in Deutschland setzen auf technische, organisatorische und ökonomische Innovationen.

Theorie und Praxis
Fachaufsätze und Gerichtsentscheidungen zum Abfallrecht und verwandten Rechtsgebieten von Juli bis September 2001

  Recycling

Mit Sand gebaut
Abwassersande aus Kanal und Kläranlage können mit einer Sandwäsche zu einem Recyclingbaustoff aufbereitet werden.

  Tagung

Klärschlammentsorgung in Europa
Kongreß des nordrhein-westfälischen Umweltministeriumsam 29./30. August 2001 in Essen.

  Verbrennung

Aus Schlamm wird Glas und Gas
Mit der Hochtemperatur-Vergasung können Klärschlämme stofflich und energetisch sinnvoll verwertet werden.

Umfangreiche Analyse
Über die energetische Verwertung von Abfällen in Kraft- und Zementwerken liegen neue Untersuchungsergebnisse vor.