Logo und Home

04/2004 - Computerrecycling

  Editorial

Wem nützt die Wiederverwendung?
Ökonomie heißt möglichst effizient mit knappen Ressourcen zu wirtschaften. Knappheiten werden über die Marktpreise abgebildet. Finanzanalysten rechnen damit, dass sich das begrenzte Rohstoffangebot dauerhaft in steigenden Preisen niederschlagen wird. Sie empfehlen den Einstig in die entsprechenden Bonds.

  Betriebe

Gesamtbudget für Massenfraktionen
Eine pauschalisierte Abrechnung der Entsorgungskosten reduziert den Aufwand für die Rechnungsprüfung und Belegverwaltung

  Biologische Verfahren

Keim Problem?
Bioaerosole verursachen Risiken für Beschäftigte und Anwohner von Abfallbehandlungsanlagen – doch es gibt Gegenstrategien

  Forum

Die perfekte Schnittstelle
Der Aufwand für das Monitoring der Verwertungsquoten aus der WEEE-Richtlinie kann auf ein vertretbares Minimum reduziert werden

Im Rampenlicht
VDI 2343 Blatt 4 „Verwertung“ zeigt Wege zur stofflichen und energetischen Nutzbarmachung von Ressourcen auf

Unterzahl festgestellt
Einer Stoffstromanalyse von ITK-Neugeräten zufolge sind sechs Sammelcontainer für die Umsetzung des ElektroG das absolute Minimum

Volle Leistung zum halben Preis
Der ReUse-Gedanke setzt beim Einsatz von Informationstechnologie in Unternehmen und öffentlicher Verwaltung auf maßgeschneiderte Konzepte und Beratung

Work in Progress
In einem Verbundprojekt entwickeln Unternehmensnetzwerke Nachhaltigkeitsstrategien für den Einsatz von Computern

  Kommunen

Aus alt wird wieder neu
Die Kombination aus Secondhandladen und Laienwerkstätten fördert die Langlebigkeit von Gebrauchsgegenständen

  Verbrennung

An Ort und Stelle
Die ALBA-Gruppe baut in Berlin zwei Anlagen nach dem MPS-Verfahren zur Herstellung von Ersatzbrennstoffen aus Hausmüll und Gewerbeabfall